Wie man das Gedächtnis schnell verbessert: lerne dich zu erinnern

wie man den Speicher schnell verbessert

Inhalt:

  • Einige nützliche Fakten über das Gedächtnis
  • Übungen zur Verbesserung des Gedächtnisses
  • Wenn Sie etwas brauchen, an das Sie sich schnell erinnern können: ein wenig Mnemonics

Das Leben in der modernen Gesellschaft verlangt immer größere und größere Anforderungen an unseren Verstand. Wir müssen Milliarden von Terabytes an Informationen im Gedächtnis behalten und jeden Tag etwas Neues wahrnehmen. Und wenn diese Aufgabe früher die Kraft der durchschnittlichen Person übersteigt, wird jetzt sogar ein Kind (besonders ein Kind!) Damit fertig werden. Aber um zumindest etwas zum Erfolg zu bringen, sollte Ihr Gedächtnis schnell und gut funktionieren. Werden wir versuchen, es zu verbessern?

Einige nützliche Fakten über das Gedächtnis

Heute ist es fast jedes Schulkind weiß, dass der Speicher zahlreiche Unterarten hat: akustische, visuelle, verbale, logisch und sogar emotional, wenn wir über als Speichermaterial sprechen. Wenn Sie sich auf die Speicherung von Informationen verlassen, kann der Speicher in kurz-, betriebs- und langfristig unterteilt werden. Das erste Material wird innerhalb einer Sekunde gespeichert wird, und geht dann zu Operationen (wenn natürlich, signifikant für Menschen) und weiter in langfristig. Alles unnötige wird schnell aus diesen Repositories gelöscht und gelöscht.

Darüber hinaus ist das Gedächtnis auch ein Prozess, der aus mehreren Phasen besteht. Dies ist Speicher, Speicherung und Wiedergabe. Zusammen machen sie aus, was wir eine gute Erinnerung nennen. Und wenn Sie die Speicherung und Wiedergabe in der Regel verbessern, stellt sich heraus, dass es sich nur auf das Gehirn auswirkt, dann können Sie das Auswendiglernen mit Hilfe spezieller Übungen verbessern.

wie man das Gedächtnis schnell verbessert

Übungen zur Verbesserung des Gedächtnisses

Das Hauptgeheimnis, wie Sie Ihr Gedächtnis schnell verbessern können – es ist konstantes Training. Kognitive Funktionen des Gehirns sind ein bisschen wie Muskeln: Wenn sie nicht belastet werden, dann verkümmern sie und umgekehrt. Daher bieten wir Ihrer Aufmerksamkeit eine Reihe einfacher Übungen an, die schnell und einfach helfen, das Gedächtnis zu verbessern:

  1. Schaue mehrmals am Tag auf die Uhr und erinnere dich daran, was du gestern zur selben Zeit gemacht hast und wo du warst, was du getragen hast usw. … Diese Übung kann überall und unter allen Bedingungen durchgeführt werden und trainiert die Erinnerung sehr gut.
  2. Übe assoziatives Denken. Unser Gehirn ist so eingerichtet, dass Erinnerung in ihrer reinen Form fast nie in der Natur gefunden wird – sie erscheint immer in Verbindung mit etwas: Wahrnehmung, Aufmerksamkeit, Denken oder Vorstellung. Daher können Sie selbst trainieren, alle versteckten Ressourcen zu verwenden, um die Speicherleistung zu verbessern. Bitten Sie zum Beispiel jemanden, langsam ein paar assoziativ assoziierte Wörter für Sie zu lesen. Hör genau zu und erinnere dich. Bitten Sie dann dieselbe Person, nur die ersten Wörter zu lesen, und versuchen Sie, sich an sich selbst zu erinnern. Sie können Paare wie “Kuh-Kalb”, “Schnee-Winter”, “Hahnenschrei”, “Flugzeug-Fliege” usw. verwenden. …
  3. Vermeiden Sie die Verwendung von Hilfswerkzeugen – alle Arten von Listen, “Erinnerungen” und Notizen. Lesen Sie stattdessen jedes Mal mehrmals, was Sie sich merken müssen (zum Beispiel die Liste der Produkte, die Sie kaufen müssen), und gehen Sie mutig ohne Prospekt in den Laden. Diese einfache Übung hilft Ihnen, die Erinnerung einfach dank Einkaufsfahrten ohne zusätzlichen Aufwand zu verbessern.
  4. Lassen Sie jemanden eine Reihe zufälliger Wörter laut vorlesen: Zuhause, Baum, Computer, Fluss, Winter, Lampe, Paket, Tochter. Hör genau hin und versuche dann, sie in der gleichen Reihenfolge zu wiederholen. Um die Aufgabe zu komplizieren, können Sie die Wörter auch in umgekehrter Reihenfolge abspielen. Aber wenn niemand um dich herum ist, kannst du einfach das Buch nehmen und das erste Wort aus jeder Zeile vorlesen.
  5. Machen Sie ein Foto, das viele Objekte oder eher einen ganzen Raum zeigt. Denken Sie 15 Sekunden lang sorgfältig darüber nach, um sich an alle Details zu erinnern. Dann schließe das Foto und schreibe auf das Blatt Papier den Namen der Dinge, an die du dich erinnerst.
  6. Nimm zehn Würfel der gleichen Größe. Beginnen Sie die Übung mit drei von ihnen: Schütteln Sie sie in Ihrer Hand und ohne sie anzusehen, legen Sie sie auf den Tisch. Schau sie dir für ein paar Augenblicke an und beschreibe laut die Nummern und die ungefähre Anordnung der Knochen. Durch regelmäßige Übung können Sie die Anzahl der verwendeten Würfel schrittweise erhöhen und auf zehn erhöhen. Aber wenn Sie Ihr Gedächtnis schnell weiter verbessern möchten, können Sie eine wechselnde Größe und Farbe der Knochen als Faktor hinzufügen, der den Prozess des Auswendiglernens erschwert.
  7. Enthalten Sie Speicher wo immer Sie können. Versuchen Sie beispielsweise, sich so gut wie möglich die Namen, Gesichter und besonderen Zeichen neuer Bekanntschaften zu merken. Oder lösen Sie Kreuzworträtsel oder Sudoku, denn je mehr in Ihrem Kopf andere Zahlen und Wörter erscheinen, desto besser funktioniert es.

schnell Speicher verbessern

Wenn Sie etwas brauchen, an das Sie sich schnell erinnern können: ein wenig Mnemonics

Die regelmäßige Ausübung dieser Übungen hat jedoch nicht immer Zeit und die Fälle sind unterschiedlich. Die Notwendigkeit, sich an eine große Menge Material zu erinnern, kann ziemlich plötzlich in Ihr Leben eintreten, und dann kommt Mnemotechnik zur Rettung. Dies ist eine Sammlung von Werkzeugen und Techniken, die das gespeicherte Material strukturieren und es Ihnen erlauben, es für lange Zeit unverändert in Ihrem Kopf zu behalten. Also, was kann das Auswendiglernen für dich verbessern?

Die erste ist Konzentration der Aufmerksamkeit. Wenn du dich an etwas erinnern willst, ist es sinnlos, das zu tun, wenn deine Gedanken irgendwo in den Wolken schweben. Sie müssen sich nur von allem ablenken, was Ihre Gedanken beschäftigt, und es auf das Objekt richten, das Sie im Gedächtnis behalten wollen. Natürlich müssen Sie Pausen einlegen und zu etwas anderem wechseln, aber sie müssen regelmäßig und kurzfristig sein – nur für den Rest des Gehirns.

Der effektivste Weg, der der Menschheit seit der Antike bekannt ist, sind die Assoziationen. Sie helfen, alles mit allem zu verbinden – Sie müssen nur ein Wort, ein Bild, einen Ton oder einen Geruch hervorbringen, der Sie an die richtigen Informationen erinnert. Eine interessante Tatsache: Die Verwendung von fröhlichen, positiven, farbenfrohen und angenehmen Bildern erhöht die Speichereffizienz erheblich.

Ein weiterer klassischer Weg ist es, das gelagerte Material in Teile zu zerlegen. Erinnerst du dich daran, wie du in der Schule Poesie gelernt hast? Sie zerbrachen einfach in einzelne Vierzeiler, was viel leichter zu lernen war als das ganze Gedicht. Oder Telefonnummern, die empfohlen werden, in Blöcke unterteilt zu werden. Übrigens können Sie dies und die vorherigen Methoden kombinieren, und dann werden sich die Informationen sehr tief in Ihren Gedanken niederschlagen.

Natürlich funktioniert das erste Mal, um sich an etwas Notwendiges zu erinnern, nicht für die große Mehrheit der Leute, also müssen Sie wiederholen – es ist völlig unmöglich, sie loszuwerden. Reduzieren Sie einfach ihre Anzahl auf das notwendige Minimum – zum Beispiel auf mehrere Male – dann wird es das Gehirn nicht ermüden, und Ihre Arbeit wird auf dem Höhepunkt ihrer Wirksamkeit sein.

Und schließlich die Akzentmethode. Sie müssen ein denkwürdiges Material in Form von Elementen zur Verfügung stellen, die entlang einer Ihnen bekannten Route liegen. Zum Beispiel, wenn Sie eine Einkaufsliste speichern, können Sie die Äpfel in der linken Tasche seiner Jacke, saure Sahne auf der rechten Seite platzieren, die Wurst in der inneren linken und Eier in nationales Recht – und man kann sie sich leicht merken. Oder Sie können eine Karte Ihrer Wohnung als Grundlage nehmen. Aber es lohnt sich, daran zu erinnern, dass diese Methode gut ist, wenn man mit etwas gut Dargestelltem und Konkretem arbeitet, insbesondere mit Bildern von Dingen.

Jeder von uns weiß, dass Sie die physische Form des ständigen Trainings verbessern können. Mit der kognitionspsychologischen Seite funktioniert das auch! Wir hoffen, dass Sie alle oben genannten Übungen erfolgreich durchführen und auf Ihr Gedächtnis können Sie sich immer verlassen.

Wir empfehlen zu lesen: Wie man das Gedächtnis zu Hause verbessert

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

62 − 61 =