Meine Schwiegermutter und Schwiegertochter. Warum hasst meine Schwiegermutter ihre Schwiegertochter?

Schwiegertochter und Schwiegermutter

Inhalt:

  • Warum hasst meine Schwiegermutter ihre Schwiegertochter?
  • Warum hasst die Schwiegertochter seine Schwiegermutter?
  • Das Auftreten in der Familie eines Kindes
  • Der Kampf um Ehemann und Sohn
  • Was soll ich tun?

Mal sehen: Die Beziehung zwischen Schwiegermutter und Schwiegertochter ist ein Duett oder ein Dreieck? Ist es möglich, dass sie friedlich zusammenleben? Schwiegermutter und Schwiegertochter – eine Katze und ein Hund oder beste Freunde? Und überhaupt: Gibt es grundsätzlich gute Beziehungen zur Mutter ihres Mannes? Oder ist der Konflikt zwischen Schwiegertochter und Schwiegermutter unvermeidlich?

Wir werden versuchen, die Antworten auf diese Fragen zu finden. Jede Frau ist eine echte Schauspielerin. Während ihres Lebens versucht sie viele Masken. Jemand macht es gerne, jemand macht einfach Leben. Aber egal wie es war, mit der Aufgabe der Reinkarnation wird jeder schöne Vertreter des schwächeren Geschlechts mit Jubel fertig. Warum also nicht versuchen, Ihre schauspielerischen Fähigkeiten zu nutzen?

Warum hasst meine Schwiegermutter ihre Schwiegertochter?

Normalerweise hasst eine Schwiegermutter ihre Schwiegertochter aus einem bestimmten Grund. Dafür gibt es gute Gründe. Schon zu Beginn des Lebens spielt eine Frau die Rolle einer liebenden und gehorsamen Tochter, die die Liebe und Fürsorge ihrer Mutter spürt. Als Kind kann sie nur Liebe annehmen. Ich selbst muss später lernen, mich selbst zu lieben. Aufgewachsen und natürlich verliebt, fängt ein junges Mädchen an, sich selbst zu lieben. Hier spielt sie bereits im Erwachsenenalter. Ihre Rolle ist simpel und zugleich unglaublich komplex – sie liebt und muss geliebt werden.

Diese Zeitspanne im Leben eines unerfahrenen Mädchens ist nicht einfach. Hier entstehen oft Missverständnisse, ärgerliche Ereignisse, Enttäuschungen, Verrat, Verrat, Gefahr, Angst. Im Allgemeinen ist alles, als die feine Welt von erwachsenen Leuten gefüllt.

Für ein junges und unerfahrenes Mädchen kann der Sprung in den Abgrund dieser Leidenschaften ziemlich schockierend sein. Tatsächlich stellt sich heraus, dass ihr Ehemann im Großen und Ganzen ihre Gefühle nicht interessiert. In ihrer Liebe braucht er nicht, und ihre Zärtlichkeit verursacht ihm einen Spott und eine Art Hass. Darüber hinaus erfüllt ein Mann sehr oft keine Anforderungen an eine junge Frau. Er versucht, vor allem ihre Träume und Ideen eines normalen Menschen zu vernichten und versuchte, sie davon zu überzeugen, dass das, was sie hat und welche Verfehlungen, die er manchmal nicht leisten kann, ist die eigentliche Norm und wünschen ihnen nichts mehr. All dies ist in neu gebildeten Familien nicht ungewöhnlich.

Beziehung zwischen Schwiegermutter und Schwiegertochter

Warum hasst die Schwiegertochter seine Schwiegermutter?

Das ist viel einfacher für die Schwiegertochter und ihre Schwiegermutter zu verstehen. Die Schwiegertochter – weil sie jetzt ist, ist im Moment von diesen nicht die besten Emotionen überwältigt. Schwiegermutter – weil sie einmal eine Schwiegertochter war. Und die Ursache des Hasses zwischen Schwiegertochter und Schwiegermutter ist vor allem der Generationenkonflikt. Warum?

Ja, denn Jugend ist geprägt von Maximalismus, übermäßigem Selbstvertrauen, Kompromisslosigkeit. Und Reife ist die Stagnation von Ansichten, übermäßige Kritikalität und absolutes Vertrauen in die Richtigkeit und die eigene Lebenserfahrung.

Die Frau glaubt, dass nur sie das Recht hat, ihren Ehemann “zu verwalten”, und jede andere Frau (sogar seine Mutter) hat solche Rechte nicht. Und wer beraubt sie ihrer Rechte? Frau. Aber meine Schwiegermutter weiß das nicht. Sie glaubt immer noch, dass sie Rechte an ihrem Kind hat, auch wenn dieses Kind bereits Vater geworden ist.

Übrigens hilft manchmal das Auftreten eines Kindes in der Familie, die Leidenschaften zu löschen. Zuerst sind die Hilfe und der Rat der Schwiegermutter (wenn sie praktisch sind) plötzlich lebenswichtig. Und zweitens wird die Schwiegertochter selbst zur Mutter und hat die Möglichkeit, die alles verzehrende und unkontrollierbare Kraft der Mutterliebe zu spüren. Drittens verändert sich die Psychologie jeder dieser beiden Frauen und sie beginnen, durch eine echte Blutsverwandtschaft miteinander verwandt zu sein.

Das Auftreten in der Familie eines Kindes

In der Familie kommt ein wirklich heller und glücklicher Moment für eine Frau – die Geburt eines Kindes. Hier tritt jede Frau glücklich in eine Rolle ein, die vielleicht die wichtigste in ihrem Leben ist – sie wird zur Mutter. Wenn es Meinungsverschiedenheiten, Missverständnisse und Probleme mit dem Ehemann gibt, dann geht die Frau normalerweise kopfüber in die Erziehung eines Kindes. Schließlich ist nur sie in der Lage, ihr Baby vor der Außenwelt zu schützen.

Eigentlich wird der Sinn des Lebens zu einem Kind, das niemand von seiner Mutter nehmen wird. Es gibt ein Gefühl von Eigentümer und Besitzer. Die Mutter schließt sich dem Kind an und hat im Leben kein anderes geliebtes Wesen. Und, wie bekannt ist, bedeutet die Liebe für eine Frau nicht wenig. Und wenn sie liebt, tut sie es wirklich aufrichtig und selbstlos.

Alles wird noch schlimmer, wenn das Kind ein Junge ist. Dann versucht die Mutter alles in sich zu verkörpern, was ihr verhaßter Ehemann nicht hatte. Wenn er erwachsen ist, will er natürlich alleine leben und ein Mädchen finden. Die erste Liebe, das Erwachsenenleben, die gleichen Probleme, die man einmal erlebt hat, und die Mutter selbst. Und natürlich wird der Typ in den engen Zwängen, die seine Mutter geschaffen hat, angespannt und versucht ihn vor den Problemen zu schützen, die sie erlebt hat.

Jetzt müssen Sie die Gründe verstehen, die Ihre Schwiegermutter treiben. Es stimmt, die Position der Schwiegertochter verbessert sich dadurch nicht. Beziehungen zwischen Schwiegermutter und Schwiegertochter sind eine ewige Konfrontation zwischen zwei Frauen. Und es entsteht in dem Moment, wenn sich das verehrte Kind in ein anderes Mädchen verliebt. Der Sohn, der ihr früher allein gehörte, wird von einer anderen Frau abgelenkt und gibt ihr viel von ihrer Liebe. Die Schwiegermutter hasst die Schwiegertochter nicht immer wegen ihres schlechten Charakters, sondern öfter unter dem Druck der Umstände.

Die Situation von Hass und schlechtem Willen beginnt sich bereits vor der Geburt des Jungen und seiner Braut, nämlich in der Jugend der Schwiegermutter, zu bilden. Ihre Schwiegermutter hasst ihre Schwiegertochter, weil sie ihren Sohn buchstäblich von ihren Brüsten reißen muss.

Das Mädchen will auch ihren geliebten Ehemann nicht teilen. Sie braucht seine Liebe genauso wie ihre Schwiegermutter einst die Liebe ihres Mannes brauchte, den er nicht belohnte. Und so ist die Psychologie der “durchschnittlichen” Schwiegermutter, dass sie beginnt, ihre Schwiegertochter so zu hassen, dass selbst die Gratulation der Schwiegertochter, zum Beispiel im neuen Jahr, ihre Stärke übersteigt.
Beziehung zwischen Schwiegertochter und Schwiegermutter

Der Kampf um Ehemann und Sohn

Aus der Sicht der Mutter betrachtet ihre Schwiegermutter ihre junge Frau als Hindernis und universelles Übel. Ein Mädchen aus der Position einer legitimen Frau betrachtet ihre Schwiegermutter als eine Razluchnie und egoistisch, oft spricht sie von ihr nicht anders, da meine Schwiegermutter ein echter Bastard ist. Frauen manchmal so feindselig, dass die Gratulation der Schwiegertochter an ihrem Geburtstag für die Schwiegermutter zu einer echten Strafe wird.

Und zu einem großen Bedauern ist diese Situation nicht ungewöhnlich. Und es ist nicht so einfach, rauszukommen. Daher ist es viel vernünftiger, die Situation nicht zu einer solchen Leidenschaft zu bringen, sondern zu versuchen, das Problem zu Beginn der Konfliktsituation zu lösen. Versuche nicht, von dem Problem wegzukommen. Schließlich wird es – wie ein Schneeball – nur wachsen, wenn es nicht gelöst wird.

Die Konfrontation zwischen Schwiegermutter und Schwiegertochter ist längst ein Nationalepos und das Hauptthema für Witze. Der Hass wächst mit jedem Tag mehr und mehr. Der Kampf um den Hauptmann im Leben beider Frauen nimmt ernsthafte Ausmaße an und erreicht manchmal lächerliche Absurdität. Aber, wie bekannt ist, kämpfen Männer zum ersten Tropfen des Bluts, und Frauen – bis zum letzten. Daher ist minderwertiger als Frauen nicht in Ehre. Meine Schwiegermutter und Schwiegertochter sind in einen erbitterten Kampf verwickelt.

Unschmeichelhafte und manchmal beleidigende Kritiken über einander. Manchmal kommt es zu dem Punkt, dass die elementarste Manifestation des guten Willens unmöglich wird.

Tatsächlich in der Zone der Niederlage ist absolut alles: die alte Mutter, die junge Frau und der Held selbst – der geliebte Sohn und der Ehemann. Normalerweise versucht er blutige Schlachten zu vermeiden und beobachtet den Krieg zweier Frauen. Frauen führen ihn zur Wahl: Mutter oder Ehefrau. Denken Sie daran, dass ein Mann Probleme nicht mag (so ist seine Psychologie). Daher wird er wahrscheinlich beiden entkommen und sich einen dritten Hafen suchen, der weniger turbulent und lebensgefährlich sein wird.

Natürlich gibt es Ausnahmen. Es gibt seltene Arten von Menschen in der Natur, die in der Lage sind, als Erwachsene zu handeln und reife Entscheidungen zu treffen. Aber meistens laufen sie von Problemen zu Orten, wo es ruhiger ist. Im besten Fall werden es Freunde sein, fischen oder geben. Aber es ist auch ein traurigeres Ergebnis möglich – Ihr Ehemann wird einfach eine Geliebte finden, die ihn versteht und tröstet. Und du riskierst, deinen Ehemann zu verlieren. Sicher tust du das nicht?

Der Hass zwischen den Frauen flammt mit dem Wunsch nach Macht auf. Und das ist verständlich. Jeder von ihnen möchte einen ungeteilten Mann besitzen. Die Ehefrau ist der Ehemann, die Mutter ist der Sohn. Und es ist dieser Machthunger, der den Beziehungen zwischen der Schwiegertochter und der Schwiegermutter enormen Schaden zufügt. Snoha will sich die Autorität der älteren Frau nicht gefallen lassen. Die Schwiegermutter denkt nicht einmal über die Möglichkeit nach, die Gefühle und Wünsche dieses “Rotzes” zu respektieren.

Und dadurch wird die Atmosphäre bis zum Äußersten erhitzt. Das Leben wird zur totalen Hölle und für alle Haushaltsmitglieder – Ehemann, Ehefrau, Schwiegermutter. Und manchmal bekommen Kinder auch – weil sie extrem sensibel auf alles reagieren, was in der Familie passiert. Und am Ende erleben Kinder akut alle Auseinandersetzungen und Konflikte von Erwachsenen.

Was soll ich tun?

Ist es möglich, eine Beziehung zwischen der Schwiegertochter und der Schwiegermutter herzustellen? Schwierig, aber möglich. Und wie es geht? Natürlich ist die beste Option, getrennt von den Eltern zu leben. Oft kann aber auch eine separate Wohnung eine junge Familie nicht vor dem allsehenden Auge der Schwiegermutter und Schwiegermutter retten. Oft beschwert sich Schwägerin bei ihren Freunden, dass ihre Schwiegermutter ihre moralischen Lehren und Ratschläge hat, die niemand braucht.

Es ist kein Geheimnis, viele von ihnen glauben, dass sie eine Schwiegermutter haben oder, schlimmer noch, eine Schwiegermutter. Und nicht immer entspricht dieser Eindruck der Realität.

Unabhängig von der Situation nicht funktioniert haben Sie mit Ihren Schwiegermutter haben, mischte ich nie ihren Mann in ihren Konflikten, und schon gar nicht einer Situation zulassen, wo es benötigt, zwischen seiner Mutter und seiner Frau zu wählen, da kann die Wahl nicht zu Ihren Gunsten gemacht werden. Stimme zu, weil die Mutter für fast jeden Mann immer zuverlässiger aussieht. Verstehe, Schwiegermutter, was auch immer sie war, du bist kein Rivale und sie kann niemals deinen Platz einnehmen. Und es hängt von dir ab, ob du eine gemeinsame Sprache mit deiner Schwiegermutter findest.

Und dein Ultimatum kann deinen geliebten Mann sehr beleidigen. Denken Sie an sich selbst – wie würden Sie sich fühlen, wenn Ihr Ehepartner keine gemeinsame Sprache mit Ihrer Mutter finden würde und Sie vor eine Wahl stellen würde – er oder seine Mutter. Stimmen Sie zu, dies kann als erheblicher Druck auf eine Person angesehen werden. Und glauben Sie mir – Sie selbst riskieren wahrscheinlich, in der gleichen Situation zu sein – Ihre Schwiegermutter ist oft nicht besser als ihre Schwiegermutter. Ist es das wert, zu riskieren und deinen Ehemann in die Hände deiner eigenen Waffen zu geben? Und nicht das Beste.

Die Schwiegermutter sollte sich an ihre Beziehung zur Mutter ihres Mannes erinnern und an die Fehler, die beide Frauen begangen haben und die sie ihrer Schwiegertochter und Schwiegermutter zugefügt haben. Schließlich war jede Manifestation der Aufmerksamkeit und der Respekt vor ihr für sie wie eine schwere Last, wie jetzt für ihre Schwiegertochter. Eine Schwiegertochter muss verstehen, dass sie früher oder später Schwiegermutter und Schwiegermutter wird. Und bevor du beginnst, die Beziehung mit deiner Schwiegermutter herauszufinden, versuche dich an ihren Platz zu stellen.

Aus Gründen der Gerechtigkeit sei darauf hingewiesen, dass es im Leben Ausnahmen gibt. Es gibt Familien, in denen die Schwiegermutter die Frau ihres Sohnes aufrichtig liebt und sie erwidert. Und es ist in Ordnung, auch wenn es nicht wahr ist. Selbst wenn Frauen nur die Kraft finden, sich gegenseitig wissen zu lassen, dass sie geliebt, gefragt und respektiert werden. Liebe dich! Selbst wenn Sie Schwiegereltern oder Schwiegertöchter sind. Weil nur die Liebe die Welt retten wird!

Wir empfehlen Ihnen zu lesen: was zu tun ist, wenn ein Kind lügt

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

24 − 15 =