Emotionale Abhängigkeit: eine Gefahr für die Freundschaft

emotionale Abhängigkeit

Freundschaft ist eines der größten Geschenke des Lebens. Das ist eine wunderbare Beziehung zwischen zwei Menschen, die im Geiste nah beieinander sind, sich umeinander kümmern und einander nur das Beste wünschen. Wahre Freundschaft führt zu ehrlichen und treuen Beziehungen zwischen Freunden, die sich auf eine Weise verstehen, die niemand anders verstehen kann. In einer gesunden Freundschaft fühlen sich beide Freunde wohl. Sie können immer auf gegenseitige Unterstützung und Trost zählen, sie sind nahe und in den besten und in den schlimmsten Zeiten ihres Lebens. Freunde machen uns glücklich und lachen, schaffen Vertrauen in uns selbst und helfen, unsere Lebenserfahrung zu bereichern.

Aber manchmal wird die anfänglich gesunde Freundschaft in eine deprimierende Beziehung wiedergeboren, wenn die emotionale Abhängigkeit eines Freundes von einem anderen erscheint. Zusammensein macht keinen Spaß mehr, fast jedes Treffen wird völlig deprimierend. Freundschaft beginnt, nur vergiftete Früchte zu bringen.

Wie können Sie feststellen, ob Sie eine Sucht haben?

Wenn du das Gefühl hast, dass sich etwas in deiner Beziehung zu einem Freund geändert hat, versuche herauszufinden, was genau passiert ist. Stellen Sie sich die folgenden Fragen:

  • Ist deine Freundin trotz deiner Hilfe und Unterstützung immer unglücklich?
  • Bieten Sie Ihrer Freundin viel mehr Hilfe als Sie von ihr bekommen?
  • Wenn Sie sich treffen oder am Telefon sprechen, dominiert Ihre Freundin immer die Unterhaltung und spricht über ihre Probleme?
  • Zeigt sie fast kein Interesse an deinem Leben oder deinen Problemen?
  • Hast du jemals bemerkt, dass deine Freundin sich viel besser fühlt, nachdem sie dich mit ihren Erfahrungen “geladen” hat?
  • Haben Sie manchmal den Wunsch, ein weiteres Treffen mit Ihrer Freundin zu vermeiden?
  • Fühlst du dich gefangen, indem du deine Freundschaft fortsetzt?
  • Bist du nach jedem neuen Treffen mit deiner Freundin erschöpft?

Wenn die meisten Fragen positiv beantwortet werden, dann liegt eine emotionale Abhängigkeit deiner Freundin von dir vor.

Lassen Sie uns weiterhin Fragen stellen:

  • Denkst du, dass du für die persönliche Sicherheit und das gute Selbstwertgefühl die ständige Anwesenheit oder Unterstützung deiner Freundin brauchst?
  • Haben Sie ein Gefühl von Verlust, wenn Sie nicht bei ihr sein können?
  • Sie fordern, dass die Liebe und Sympathie der Freundin ausschließlich Ihnen gehören?
  • Nimmst du andere Freunde deiner Freundin oder sogar Mitglieder ihrer Familie als Konkurrenten wahr?
  • Bist du eifersüchtig auf sie?
  • Sie sind nicht in der Lage, ohne Zustimmung eines Freundes eine Entscheidung zu treffen oder etwas zu unternehmen?

Dann bist du natürlich emotional abhängig von deiner Freundin.

Merkmale abhängiger Beziehungen

Emotional abhängige Beziehungen scheinen auf den ersten Blick völlig harmlos zu sein, können aber viel mehr zu sklavischer Abhängigkeit führen als die meisten Menschen sich vorstellen können. Zur Unterscheidung normal, bereichert sowohl die gegenseitige Abhängigkeit der Freunde von ungesunder Abhängigkeit, betrachten wir nun die Faktoren, die zum letzten führen: wie und warum beginnt emotionale Abhängigkeit von der Person und wie sie gehalten wird.

Wir haben Ihnen bereits einige Anzeichen emotionaler Abhängigkeit in der Freundschaft aufgezeigt. Um noch deutlicher zu machen, um was für ein Phänomen es sich handelt, werden wir einige andere Zeichen aufzeigen, deren Anwesenheit in der Beziehung mit einem Freund Sie warnen sollte. Und es sollte passieren, wenn einer von euch zwei:

  • Er zieht es vor, Zeit mit seiner Freundin allein zu verbringen und ist sehr enttäuscht, wenn jemand oder etwas dies verhindert;
  • Behandelt die Beziehung einer Freundin zu anderen Menschen als Bedrohung für Ihre Beziehung;
  • Irrationale Wut oder Depression erleben, wenn ein Freund irgendwohin geht;
  • Weigert sich, die wirklichen Mängel eines Freundes zu sehen und nimmt eine defensive Position ein, wenn Sie danach fragen;
  • Zeigt ständig anderen Menschen ihren Wert für einen Freund.

Und wie unterscheiden sich abhängige Beziehungen von gesunden Freundschaften? Gesunde Beziehungen sind frei. Freunde verhindern einander nicht, einen Kreis von Interessen und Kommunikation zu haben, der über ihre Freundschaft hinausgehen würde. In Freundschaft bemühen wir uns, unserer Freundin einen Impuls zu geben, neue Interessen zu suchen und neue Fähigkeiten zu entwickeln. In abhängigen Beziehungen ist all dies unmöglich, da die bestehende Art der Beziehung nur zur Einschränkung des persönlichen Wachstums führt. In normalen Beziehungen nehmen wir ruhig alles wahr, was unsere Freunde uns sagen und tun, und unsere Reaktionen sind ausgeglichen; wenn wir emotional abhängig sind, können die gelegentlichen Bemerkungen der Freundin uns an die Spitze der Ekstase bringen oder uns in den Abgrund der Trauer werfen. Wenn ein enger Freund uns verlässt, ist es normal, Traurigkeit und Verlustgefühl zu empfinden; Für eine süchtige Person bedeutete das Eintauchen in Angst, Panik und Verzweiflung. Eine gesunde Freundschaft gibt Freude und Schöpfung, Abhängigkeit bringt Erniedrigung und Sklaverei.

emotionale Abhängigkeit von einer Person

Einstellungen für die Abhängigkeit in der Freundschaft

Emotionale Abhängigkeit wird für die meisten Menschen überraschend; Sie sehen das Problem erst, wenn sie ihm gegenüberstehen. Nichtsdestoweniger erscheint die Abhängigkeit nicht aus dem Vakuum. Bestimmte Elemente unserer Persönlichkeit und Situationen können einen solchen Verlauf der Ereignisse provozieren. Wenn wir von ihnen wissen, können wir feststellen, wann es notwendig ist, besondere Sorgfalt in unseren freundschaftlichen Beziehungen auszuüben.

Wer ist süchtig (persönliche Einstellungen)?

Im Allgemeinen kann jede Person unter dem Druck der Umstände in Abhängigkeit von einer anderen Person fallen. Dennoch gibt es mehrere gemeinsame Persönlichkeitsmodelle, die sich ständig zueinander neigen, um eine Abhängigkeit zu bilden. Variationen zu diesem Thema gehören:

  • Art der Beziehung “Berater + eine Person mit Problemen”;
  • Art der Beziehung “jemand, der alles unter Kontrolle hat, der eine Richtung braucht”;
  • Art der Beziehung “Eltern + Kind”;
  • Art der Beziehung “Lehrer + Schüler”.

Obwohl diese Paare wie ein starkes und schwaches Tandem aussehen und eine andere Person brauchen, sind beide hier in Not. “Schwach” braucht Hilfe und Unterstützung und “stark” muss dringend gebraucht werden.

Situationsbezogene Einstellungen: Wann sind wir am verletzlichsten?

Zu verschiedenen Zeiten unseres Lebens ist jeder von uns unsicher und bereit, die rettende Hand der Hilfe zu ergreifen. Dann kann das passieren:

  • Krisensituationen im Leben – Scheidung, Tod eines geliebten Menschen, Verlust der Arbeit;
  • Übergangszeiten – die Notwendigkeit, sich an neue Arbeit anzupassen, in ein neues Zuhause zu ziehen, eine Universität zu besuchen, ein Familienleben zu beginnen;
  • Der Höhepunkt der Druckperiode ist die letzte Woche der Sitzung, Arbeit bei der Arbeit ist eine ernste Krankheit, ein Streit in der Familie, große Feiertage und ihr Abend;
  • Wenn wir die übliche Situation verlassen, in der wir uns sicher und wohl fühlen – eine Auszeit zur Erholung, Behandlung in einem Sanatorium, Teilnahme an einer Konferenz, Abreise auf einer Geschäftsreise.

Wir sind auch verletzlich, wenn wir gelangweilt oder deprimiert sind. Der beste Weg, Ärger in Form von Abhängigkeit zu dieser Zeit zu vermeiden, besteht darin, unser Bedürfnis nach Unterstützung zu erkennen und diese Bedürfnisse im Voraus zu planen, ohne über eine gesunde Freundschaft hinauszugehen. Die Hauptsache ist nicht zu vergessen, dass sich Probleme entwickeln und akkumulieren, wenn wir zu viel Unterstützung von einer Person verlangen und versuchen, alle unsere Probleme damit zu lösen.

Warum ist es schwer, die Sucht loszuwerden?

Auch wenn beide Freunde verstehen, dass ihre Freundschaft nicht ganz gesund ist, können sie große Schwierigkeiten haben, die Sucht zu überwinden. Warum passiert das? Ja, weil wir uns normalerweise an diese Beziehungen halten, von denen wir glauben, dass sie für uns selbst von Vorteil sind. Egal wie schmerzhaft eine Abhängigkeit ist, sie gibt uns immer noch eine gewisse Befriedigung. Die Angst, diese Befriedigung zu verlieren, macht es fast unmöglich, die wachsende Abhängigkeit aufzugeben. Einige der wahrgenommenen Vorteile einer solchen Abhängigkeit sind:

  • Emotionale Sicherheit – abhängige Beziehungen geben uns das Gefühl, dass wir mindestens eine Person haben, auf die wir vollständig zählen können. Dies führt zu einem Gefühl der Zugehörigkeit zu jemandem;
  • Das Bedürfnis nach geistiger Intimität, Wärme und Liebe – es kann mit solch einer Abhängigkeit erfüllt werden;
  • Selbstwertgefühl – unser Ego wird gestärkt, wenn jemand uns bewundert und lobt;
  • Befreiung von der Langeweile – eine Beziehung, die Aufregung und Romantik hinzufügen kann, wenn das Leben langweilig erscheint, kann wirklich aufregend sein;
  • Flucht vor der Verantwortung – die Betonung der Aufrechterhaltung einer abhängigen Beziehung in der Freundschaft kann einen Ausweg aus den persönlichen Problemen und Verantwortlichkeiten bieten, denen wir gegenüberstehen;
  • Stabilität – viele Menschen und wissen nicht, wie man eine Beziehung pflegen kann. Sie haben Angst, das, was sie wissen, aufzugeben, um etwas Unbekanntes zu tun.

Aber speziell du – warum erlaubst du dir, eine ungesunde Freundschaft auf der Grundlage von Sucht fortzusetzen? Um zu bestimmen, schlagen wir vor, dass Sie ein paar weitere Fragen beantworten:

  • Wollen Sie sich wirklich notwendig und sinnvoll für einen Freund fühlen?
  • Willst du etwas wie ein Klebstoff sein, der die Menschen zusammenhält?
  • Ärgern Sie sich, wenn Ihre Freundin versucht, nicht nur Ihre Probleme zu lösen?
  • Finden Sie die Probleme anderer Menschen wichtiger als Ihre eigenen?
  • Versuchen Sie nicht, andere Leute dazu zu bringen, sich auf Ihre Probleme zu konzentrieren?
  • Fühlst du dich unzufrieden mit deiner Beziehung zu deiner Freundin?
  • Fühlst du dich wegen etwas schuldig?
  • Haben Sie Probleme, Ihre persönlichen Grenzen zu definieren und zu schützen?

Beantworte diese Fragen und gehe dann zurück zum ersten Teil dieses Artikels und bestimme, welche Art von Beziehung – gesund oder abhängig – deine Freundschaft ist.

Wie man emotionale Abhängigkeit los wird

Aus der Sucht raus – wo eine Linie ziehen?

Jetzt ist es an der Zeit darüber nachzudenken, wie wir unsere Beziehungen zu Freunden sicherer machen können, um ständige Frustration zu vermeiden. Zufriedenheit und Frieden in unseren Beziehungen zu anderen Menschen zu finden, ist eine vorrangige Aufgabe. Aber wie verändern wir die alten Muster, wie werden wir emotionale Abhängigkeit los? Wenn Sie oder Ihre Freundin sich für eine längere Zeit brauchen, wird es nicht einfach sein, die Art Ihrer Freundschaft zu ändern. Es ist besonders schwierig, die Beziehung von der Abhängigkeit zu befreien, wenn Sie nicht abhängig sind, und Ihre Freundin, und gleichzeitig verstehen Sie nur die Notwendigkeit für einige Änderungen.

Vielleicht erschreckt Ihr Freund bereits ihre Neigung, alle seine früheren Freunde zur Sucht weg, und vielleicht sind Sie die einzige Person, die es zu tolerieren zustimmt. Aber dies sollte nicht das Problem sein, und es muss lernen, auf eigenen Füßen zu stehen und nicht auf die weitere Unterstützung angewiesen. Sie sollten nicht für jemanden tun, was sie für sich selbst tun können. Wir müssen unseren Freunden helfen, stärker und selbstgenügsamer zu werden, und nicht ihre Schwäche und Abhängigkeit fördern. Wahre Liebe für einen Freund kann manchmal ziemlich hart sein, denn es ist nicht umsonst, dass sie sagen, dass es gut mit deinen Fäusten sein sollte!

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, mit abhängigen Menschen umzugehen. Hier sind einige von ihnen:

  • Sei ehrlich. Sag deiner Freundin, was dich stört und wie sich ihr Verhalten auf dich auswirkt. Erklären Sie, dass Sie diese Rolle einfach nicht weiter spielen können.
  • Ändern Sie die Art Ihrer Beziehung. Setze klare Grenzen, damit sie wissen kann, was sie nicht tun und sagen soll.
  • Machen Sie einen Plan für einen angenehmen Zeitvertreib in einer lustigen Firma, um den Fokus Ihrer Beziehung radikal zu ändern. Vereinbaren Sie, dass, sobald der Fun-Event vorbei ist, wird man sofort von Haus zu Haus gehen, um eine gute Stimmung aufrechterhalten wird, und bleiben Sie nicht ihre Probleme diskutieren.
  • Biete deinem Freund an, den Kreis der Kommunikation zu erweitern, neue Freunde zu finden, zum Beispiel in Interessenvereinen aufzutreten. Erklären Sie ihr, dass dadurch unnötiger Druck auf Sie gelindert wird; stellen Sie klar, dass Sie es für unangemessen halten, darauf zu warten, damit Sie der einzige Partner für die Kommunikation sind.
  • Sagen Sie einem Freund, dass Sie sich auf die Lösung Ihrer eigenen Probleme konzentrieren müssen und sich um Ihre Familie kümmern sollten, die auch ihre Bedürfnisse hat.
  • Machen Sie eine Pause in der Freundschaft, geben Sie sich eine Pause davon. Sie haben das Recht auf Ihre eigene Zeit und Sie haben das Recht, Ihr Leben zu genießen.
  • Allmählich entferne dich von deiner Freundschaft und verbringe weniger Zeit damit, die Probleme deiner Freundin zu lösen. Also wirst du ihr beibringen, unabhängig zu sein.
  • Wenn Sie sehen, dass Abhängigkeit einen schmerzhaften Charakter hat, empfehlen Sie Ihrer Freundin, sich an einen Psychologen zu wenden.
  • Wenn Sie alles versucht haben, was möglich war, und die Ergebnisse nicht erhalten wurden, dann ist es Zeit, sich von solch einer Freundschaft zu verabschieden.

Emotionale Abhängigkeit spricht von der Anwesenheit eines großen Problems, es wäre unvernünftig, darauf nicht zu achten. Während eine gesunde Freundschaft eine ausgewogene Beziehung ist, die durch gegenseitige, nicht einseitige Zugeständnisse und Bemühungen gekennzeichnet ist. Freundinnen sind kein Arzt und Patient. Die Unterstützung eines Freundes sollte eher zu persönlichem Wachstum führen als zu neuen Problemen. Ein guter Freund wird deine großzügigen Bemühungen schätzen, ihr zu helfen, und wird sie nicht ausnutzen und wird nicht abhängig von dir werden. Ein guter Freund wird dich respektieren und niemals eine Last für dich sein wollen!

Wir empfehlen Ihnen zu lesen: Wie man aus der Liebesabhängigkeit herauskommt

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

84 − 78 =