Rezept für Caesar Salat und klassische Soße dafür

köstlicher Caesar Salat

Inhalt:

  • Etwas von der Geschichte des Salats
  • Das klassische Rezept für “Caesar”
  • Geheimnisse und Tipps für die Zubereitung von Salat “Caesar”

Caesar-Salat ist derzeit sehr beliebt, er ist in der Speisekarte fast jeder Gaststätte enthalten. Rezepte für diesen Salat sind vielfältig: klassisch, Französisch, leicht, mit Garnelen, mit Speck, mit Huhn und anderen. Der Name dieses Gerichts wurde vom amerikanischen Caesar Cardini gegeben. Er war der Besitzer des Restaurants “Caesar’s Place”, was “At Caesar” bedeutet. Das Restaurant liegt in einer kleinen mexikanischen Stadt an der Grenze zu Amerika. In den USA gab es zu dieser Zeit ein trockenes Gesetz, deshalb gingen alle, die die Gelegenheit hatten, in die mexikanischen Grenzstädte, um mit alkoholischen Getränken Urlaub zu machen.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Etwas von der Geschichte des Salats

Im Jahr 1924 gingen viele amerikanische reiche Geschäftsleute und Hollywood-Stars nach Mexiko, um die Hauptferien ihres Landes zu feiern – den US-Unabhängigkeitstag. Da im Restaurant Cardini keine Alkoholprobleme auftraten, war das Restaurant voll mit Besuchern. Aber mit den Produkten war die Situation schlecht – sie waren fast zu Ende. Dann, Кардини, die kulinarische Aufnahme gezeigt, hat einen Salat von den restlichen Bestandteilen vorbereitet.

Er wurde auf einem Teller mit geriebenem Knoblauch, Salat gelegt, sbryznul sie mit Olivenöl und Zitronensaft, gekochte Eier hinzufügen, rieb Käse, gekocht Toast und Worcestershire Sauce. Alle Produkte werden gemischt und auf dem Tisch serviert. Dieses Gericht wird von den Amerikanern gefallen hat, und der Salat „Caesar“ im Jahr 1953 wurde die besten Rezepte, erschien in Amerika in den letzten 50 Jahren benannt.

Salatrezept
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Das klassische Rezept für “Caesar”

Um einen Caesar-Salat nach einem klassischen Rezept zuzubereiten, benötigen Sie folgende Produkte:

  • Kopfsalat “Iceberg” oder Salat “Roman”. Du solltest wissen, dass der “Eisberg” süß ist und keinen starken Geschmack hat, und “Romain” ist herber und würziger;
  • 40 g oder 2 EL. Löffel geriebener Käse “Parmesan”;
  • Ei;
  • 100 g Laib oder Weißbrot;
  • 300 g Hühnerfilet (optional);
  • Olivenöl;
  • Knoblauchzehe;
  • Zitrone;
  • Worcester Sauce, sein anderer Name ist Worchester;
  • schwarzer Pfeffer, Salz.

Es ist notwendig, die Salatblätter gründlich zu waschen und zu trocknen. Dann sollten Sie die Croutons vorbereiten, also die Croutons. Um dies zu tun, nehmen Sie einen Laib Weißbrot, oder abgeschnitten seine Kruste, und was übrig bleibt, in Würfel schneiden mit einer Seitenlänge von 1 cm. Genießen Sie die Brotscheiben in den vorgeheizten Ofen, bis sie leicht gebräunt ist, aber nicht mehr als 10 Minuten. Vergessen Sie nicht, die Croutons mehrmals im Ofen zu wenden. Bereiten Sie das Dressing für Toast: zerquetschen eine Knoblauchzehe jungen Knoblauch, fügen Sie ihm Olivenöl und Wärme. Nach einer Weile die Croutons in die Mischung geben, gut umrühren und auf einen Teller geben.

Bereiten Sie einen Salatdressing vor

Richtig gekochte Soße ist die Grundlage für einen leckeren Caesar-Salat.

Die Sauce wird auf diese Weise nach dem klassischen Rezept zubereitet. Gießen Sie das Ei, fügen Sie zerdrückten Knoblauch, 2-3 Tropfen Worcestersauce, Käse, mischen Sie die Zutaten. Sie können eine Küchenmaschine oder einen Mixer verwenden. In einem dünnen Rinnsal etwas Olivenöl in die Soße geben. Den Saft einer halben Zitrone auspressen und zum Dressing geben. Schmecken Sie die Soße: Es sollte nicht zu dick sein, wenn nötig, verdünnen Sie es mit abgekochtem Wasser. Fügen Sie Salz und schwarzen gemahlenen Pfeffer Ihrem Geschmack hinzu. Um der Soße einen pikanten Geschmack hinzuzufügen, können Sie Sardellenfilet hinzufügen. Sardellen mahlen nicht unbedingt, Sie können sie auf den vorbereiteten Salat legen.

Gekochtes Caesar-Gericht mit Knoblauch. Reißen Sie die gewaschenen und getrockneten Salatblätter in die Hände und legen Sie ein Gericht auf. Den Salat mit der Sauce verrühren und mit Croutons und geriebenem Parmesan bestreuen. In dem so gekochten Klassiker “Caesar” kann man Hühnchen geben. Kleine Stücke Hähnchenfilet in Scheiben schneiden, in Öl mit Knoblauch anbraten und zum Salat geben.

Geheimnisse des Caesar Salatrezepts
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Geheimnisse und Tipps für die Zubereitung von Salat “Caesar”

  • Um den Salat knusprig zu machen, legen Sie ihn für 15 Minuten in Eiswasser. Wasser kann im Kühlschrank oder auf dem Balkon in der Wintersaison gekühlt werden.
  • Ei-Sauce ist besser, nicht roh zu verwenden und zubereitet nach dem Rezept: sorgfältig durchbohren sie mit einem stumpfen Ende und gleichmäßig für eine Minute dip in nur dem gekocht, aber nicht kochendem Wasser. Dann sollte das Ei gekühlt werden. Aber zum Kochen auf diese Weise nur ein Ei von Zimmertemperatur, die man zuerst aus dem Kühlschrank holen muss.
  • Wenn Sie keine Worcester Sauce finden, ersetzen Sie sie durch Senf.
  • Wenn Sie möchten, dass das Hühnchen im Salat nicht getoastet, sondern weich und zart ist, marinieren Sie es in einem Löffel Sojasauce.
  • Am köstlichsten sind die Toasts aus dem Unterfutter und nach dem getrockneten Baguette.
  • Wenn Sie Sardellen für eine Soße verwenden, nehmen Sie sie nur in Öl ohne irgendwelche Zusätze.
  • Alle Salate, in denen Blätter sind, sollten mit zwei Löffeln gemischt werden. Dies ist notwendig, um die Struktur der Blätter nicht zu beschädigen.
  • Caesar Salat sollte unmittelbar vor dem Servieren erfolgen, aber Sie können die Sauce für ein klassisches Rezept vorbereiten. Es kann 3 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden.
  • Alle gemischten Zutaten des Gerichts sollten kalt sein.
  • “Caesar” kann mit vierteiligen Eiern, Kirschtomaten, Sardellen oder Oliven dekoriert werden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

9 + 1 =