Was tun, wenn die Unterseite des Bauches schmerzt

Ursachen von Schmerzen im Unterbauch

Inhalt:

  • Warum tut der Bauch weh?
  • Mit was sind die Schmerzen verbunden?
  • Warum es notwendig ist, rechtzeitig einen Arzt zu rufen
  • Nützliche Informationen

Warum schmerzt der Bauch? Dieses Thema ist für eine große Anzahl von modernen Frauen sehr relevant. Starke Schmerzen im Unterbauch können durch eine Vielzahl von Ursachen verursacht werden, von denen eine Krankheit der Bauch-, Wirbelsäulen- und Genitalorgane ist. Wenn das Mädchen sehr wunde Unterbauch ist, kann es wegen Krämpfe der Muskeln einiger innerer Organe sein. Darüber hinaus können entzündliche Prozesse die Ursache sein.

Die Gründe, warum der Unterleib bei Frauen schmerzt, sind sehr hoch. Die Art und der Ort des Schmerzes können unterschiedlich sein.

Um den Schmerz zu beseitigen, ist es notwendig, die Ursachen seines Auftretens unter Berücksichtigung der begleitenden Symptome zu identifizieren.

Wenn eine Frau im Unterbauch schmerzt und blutige Ausfluss aus dem Genitaltrakt (dies hat keine Beziehung zum Menstruationszyklus), dann gibt es eine Erkrankung der Geschlechtsorgane. In diesem Fall müssen Sie sich nicht wundern, warum der Bauch schmerzt, und sofort zum Gynäkologen gehen, der schnell die Ursache des Schmerzes feststellen und die notwendige Behandlung verschreiben muss. Soll sich ein Experte nicht mit einem so wichtigen Thema befassen? Wenn die Schmerzen ziehen, mit Symptomen wie Schüttelfrost und hohem Fieber, bedeutet dies, dass es eine Infektion im Beckenbereich gibt. Es ist notwendig, nicht aufzuschieben, sich an den Arzt-Gynäkologen zu wenden. In solch einem Fall kann eine Frau durch abnormale Entladung von den Genitalien gestört werden, sie können zu reichlich sein, blutig, enthalten Eiter, usw.

Diagnose der Krankheit
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Warum tut der Bauch weh?

Wenn die Frauen Bauchschmerzen auf der rechten Seite haben, während sie sehr akut sind und einen bleibenden Charakter haben, dann handelt es sich höchstwahrscheinlich um eine Appendizitis und Appendizitis. Das Vorhandensein dieser Symptome bedeutet, dass Sie ohne rechtzeitige chirurgische Intervention nicht kommen können. Wenn ein Mädchen Symptome wie Übelkeit, Appetitlosigkeit und Erbrechen beobachtet, kann es sich um Magen-Darm-Erkrankungen handeln. In diesem Fall müssen Sie einen Krankenwagen rufen. Schmerzen im Bauchboden können durch intraabdominale Blutungen verursacht werden, dann wird zusätzlich zu den Schmerzen selbst beobachtet: Ohnmacht, ein Zusammenbruch der Blutgefäße ist möglich. In diesem Fall müssen Sie sofort einen Arzt aufsuchen.

Es kommt vor, dass Frauen nicht nur am Unterbauch leiden, Schmerzen im unteren Rückenbereich haben und häufig urinieren (während es in der Natur schmerzhaft ist und im Urin eine Beimischung von Blut sein kann). Dies zeigt die Pathologie der Harnwege. In diesem Fall ist es notwendig und so schnell wie möglich, Hilfe von einem Nephrologen zu suchen, er wird eine entsprechende Untersuchung ernennen.

Mit einem Schmerz im Bauch des Mädchens während der Schwangerschaft muss separat verstanden werden. Wenn scharfe und scharfe Schmerzen beobachtet werden, ist es durchaus möglich, dass es sich um eine Eileiterschwangerschaft handelt. Es sollte jedoch bedacht werden, dass selbst bei normaler Schwangerschaft eine Frau Schmerzen haben kann. Wenn der Schmerz jedoch nicht dauerhaft und akut ist, sollte dies kein ernsthafter Grund für Unruhe sein. Im Unterbauch schmerzt es fast alle Frauen, die bald eine Mutter werden, also sind solche Schmerzen ein ziemlich häufiges Phänomen. Solche Schmerzen können jedoch unterschiedlich sein, so dass es sich lohnt, einen Arzt aufzusuchen, wenn sie viele Unannehmlichkeiten verursachen. Es sollte beachtet werden, dass schwangere Frauen ihre Gesundheit mit besonderer Sorgfalt behandeln sollten, weil es um die Gesundheit des ungeborenen Kindes geht.

Termin der Behandlung durch einen Arzt
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Mit was sind die Schmerzen verbunden?

Die Ursachen dieser Schmerzen können Krankheiten des Verdauungssystems sein (normalerweise mit systematischer Verstopfung), aber vielleicht sind es Infektionskrankheiten der Harnwege. In diesem Fall ist eine rechtzeitige Behandlung notwendig.

In Bezug auf Schmerzen bei Frauen, die in einem Zustand der Schwangerschaft sind, sind diese Schmerzen in zwei Gruppen unterteilt: Nicht-Geburtshilfe und Geburtshilfe. Wenn die Plazenta exfoliert, ist es ein Geburtsschmerz. Es kann eine Fehlgeburt bedrohen. Um dies zu verhindern, muss sich eine Frau an ein spezielles Regime halten: Übermäßige körperliche Anstrengung sollte vermieden werden, Rauchen und Alkoholkonsum sollten vermieden werden, fettes und salziges Essen sollte vollständig von der Diät ausgeschlossen werden.

Wenn der Schmerz deutlich ausgeprägt ist, akut, dann müssen Sie ins Krankenhaus gehen, die entsprechende Behandlung durchlaufen. Wenn die Aktivität des Magen-Darm-Trakts gestört ist, Schmerzen mit nicht-obstruktiven Erkrankungen verbunden sind, kann es zu bestimmten chirurgischen Erkrankungen kommen, bei denen eine fachärztliche Konsultation erforderlich ist.

Die Schmerzen von Frauen erscheinen in den meisten Fällen unerwartet, sie können ausgelöscht sein, dann handelt es sich höchstwahrscheinlich um eine chronische Krankheit, die ein Zeichen für ernsthafte Gefahr ist. Die Ursache von Bauchschmerzen ist nicht leicht zu erkennen, sie ist auch schwer zu lokalisieren. Zum Beispiel, wenn Sie auf den Bauch getroffen wurden, dann ist dies eine Sache, und wenn es eine chronische Krankheit ist, ist es anders. Im Bauch kann man immer in der Leistengegend “ziehen”, der Schmerz kann sich von rechts nach links bewegen, er kann nach unten gehen und aufsteigen.

Bei einem solchen Symptom wie Bauchschmerzen zum ersten Mal sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen, da eine Selbstmedikation für die Gesundheit manchmal katastrophal ist und zu den schlimmsten Folgen führen kann. Ulkus, Colitis, Gastritis und andere chronische Erkrankungen können akute Schmerzen verursachen, und Exazerbation kann verschiedene Begleiterkrankungen verursachen, bei denen Komplikationen auftreten können, und dann ohne chirurgischen Eingriff nicht tun können.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Warum es notwendig ist, rechtzeitig einen Arzt zu rufen

Im Herbst und Frühjahr, mit der Unterseite des Bauches von Frauen, sind viele unangenehme Empfindungen verbunden, in den meisten Fällen entstehen solche Schmerzen aufgrund einer Entzündung der Beckenorgane. Die Ursachen solcher Krankheiten können verschiedene Viruserkrankungen, Hypothermie, geschwächte Immunität sein – all dies eröffnet einen freien Weg für die Entwicklung von chronischen Krankheiten.

Es sollte beachtet werden, dass 50% der Frauen im gebärfähigen Alter an solchen Schmerzen leiden. Im Grunde wird der Schmerz durch Eierstockentzündung (Oophoritis), Uterusanhänge (Salpingitis) verursacht, solche Schmerzen sind in der Regel progressiver Natur. Wenn Sie starke Schmerzen im linken unteren Bereich spüren, die in den Mastdarm oder in den unteren Rückenbereich führen, müssen Sie sich so schnell wie möglich an den Frauenarzt wenden.

Der Unterbauchschmerz einer Frau ist meistens mit einer Menstruation verbunden. Solch ein Schmerz wird Algodismenorrhoe genannt, beim Gehen gibt er in der Regel der Rippe. Analgetika helfen, mit einem solchen Schmerzsyndrom fertig zu werden. Aber wenn das Auftreten von Schmerzen im Bauchraum nicht mit dem Menstruationszyklus verbunden ist, beziehungsweise die Ursache – bei Erkrankungen der Geschlechtsorgane oder anderer Körpersysteme.

Gynäkologische Erkrankungen, wenn der Unterleib schmerzt – das ist Endometriose, STI, Myome der Gebärmutter. Endometriose ist eine der häufigsten gynäkologischen Erkrankungen. Bei dieser Krankheit wächst das der Gebärmutterschleimhaut ähnliche Gewebe in andere Geschlechtsorgane ein. Endometriose-Schmerzen treten während des Menstruationszyklus, bei sexuellen Handlungen, Stuhlgang und beim Wasserlassen auf.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Nützliche Informationen

Schmerzen im Unterbauch können durch Infektionskrankheiten verursacht werden, die durch sexuellen Kontakt entstehen. Zu diesen Krankheiten gehören Chlamydien und Gonorrhoe. Eileiterschwangerschaften können auch die Ursache von Bauchschmerzen sein, die in der Regel einseitig sind. Wenn eine Eileiterschwangerschaft auftritt, wächst der Schmerz allmählich und verstärkt sich, wenn sich die Frau bewegt. Wenn es zu einer Ruptur der Eileiter kommt, ist der Schmerz stark und plötzlich.

Zystitis, Urolithiasis ist auch mit Schmerzen im Unterbauch verbunden. Bei Obstruktion des Dick- oder Dünndarms sind die Schmerzen lokal im Nabelbereich, darunter können auch Schmerzen beobachtet werden.

Wie Sie sehen können, gibt es viele Gründe für solche Schmerzen, so dass es manchmal schwierig ist, eine Diagnose schnell zu diagnostizieren, was bedeutet, dass Sie nur Hilfe von einem hochqualifizierten Spezialisten suchen sollten. Eine Frau muss auf ihre Gesundheit achten und Bauchschmerzen können ein Zeichen für eine gefährliche Krankheit sein, aber wenn Sie sich rechtzeitig an einen Spezialisten wenden, können Sie alles lösen, bevor die Krankheit bedrohlich wird.

Es sollte beachtet werden, dass der Unterbauch bei Frauen ein sehr wichtiger Ort ist. Mit der Unterseite wird das Aussehen des Kindes geboren, und jede Krankheit, auch nicht die schwerste, kann dazu führen, dass das Kind krank geboren wird. Außerdem können die Schmerzen im Unterbauch das erste Anzeichen einer sehr ernsten Erkrankung sein. Daher immer mit solchen Schmerzen einen Arzt aufsuchen. Je früher dies geschieht, desto größer sind die Chancen, dass Sie nicht ins Krankenhaus müssen und keinen chirurgischen Eingriff benötigen. Jeder qualifizierte Arzt wird sagen, dass die Krankheit in der Phase ihres Auftretens viel einfacher zu behandeln ist, und sie zu verzögern, ist inakzeptabel, weil die Gesundheitsbedrohung jeden Tag ernster wird.

Daher, wenn es im Unterleib schmerzhaft ist und diese Gefühle regelmäßig werden, ist es besser, nicht die Ratschläge und Empfehlungen von Freunden zu gebrauchen und sofort zu einem Spezialisten zu gehen, besonders da die medizinische Versorgung in Russland heute auf dem höchsten professionellen Niveau ist. Riskieren Sie nicht Ihre Gesundheit, nur weil es einfach keine Zeit gibt, einen Spezialisten aufzusuchen, um sich einer Umfrage zu unterziehen. Ansonsten muss man viel mehr Zeit verbringen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

37 − = 29